Die nächsten events im Spinnrad

Live Jazz @Spinnrad

27 September 2018, 19:004 Oktober 2018, 19:0011 Oktober 2018, 19:0018 Oktober 2018, 19:00und 4 weitere
Der Donnerstag mit seinem Jazz-Abend ist zu einem regelmäßigen Happening geworden. Wöchentlich treten Erich Abshagen und Stefan Thimm an, unterstützt von wöchentlich wechselnden Gastmusikern, um jung und alt mit einer Mischung aus klassischen und experimentellen Klängen des Jazz zu unterhalten. Die Gastmusiker im September: 06.09. Rick Hannah an der Gitarre 13.09. Thibault Falk am Piano und Nesin Howhannesijan am Bass (Ersatz für Erich Abshagen) 20.09. Lito Tabora am Piano und Nesin Howhannesijan am Bass (Ersatz für Erich Abshagen) 27.09. Annette Wizisla am Piano und Nesin Howhannesijan am Bass (Ersatz für Erich Abshagen) Der Eintritt ist frei!
 

YOUNG OLD MEN

29 September 2018, 20:00
Young Old Men feiert einfach die Musik in all ihren Facetten, welche auch Country, Spirituals, Folk Songs & Blues mit einbeziehen. Dabei fließen auch Elemente des Funks und Rock mit ein, wenn Nicolas Fahy auf seinem Cello Klangschleifen übereinanderschichtet oder improvisiert. Und dazu kommt natürlich den Jazz, wenn Fabrizio Luccitti über sein Godin - oder Thibault Falk mit seinem Klavier - ein Solo nimmt. Ursprünglich von der freien Natur, Canyons, Wüsten und mächtigen Flüssen inspiriert, geht es in den Texten um Cowboys & Vagabunden, Pokerspieler & unerfüllte Liebe. Die gemeinsame Reise führt uns von Johnny Cash über Hank Williams, Doc Watson und Townes Van Zandt bis hin zu vielen Traditionals – und noch eigene Komposition dazu! Das traditionelle Repertoire ist voll von Gold-Nuggets, die manchmal in Vergessenheit geraten sind. YOUNG OLD MEN läßt sie in neuem Gewand funkeln!! Eintritt ist frei. Wir bitten Euch um eine großzügige Spende in den "Hut" für die Musiker. Zutritt wie immer erst ab 18 Jahren.
 
Es ist soweit. Minous Blues spielen weiter. Wir freuen uns auf eine regelmäßige Blues Jam Session im Spinnrad. Ab September jeden 1. Samstag des Monats. Geleitet von unserem Lieblings Blues Trio #MinousBlues . Jeder der mitspielen/-singen oder einfach nur wunderbarem Live Blues in gemütlicher Atmosphäre lauschen möchte, ist herzlich willkommen. Wie immer ist der Eintritt frei, aber der Zutritt erst ab 18 Jahren. Die Band sammelt jedesmal Spenden für soziale Projekte. tba
 

Leon Plecity Quartett

18 Oktober 2018, 20:00
Der Gitarrist und Komponist Leon Plecity gründet im Frühjahr 2017 zusammen mit Felix Ambach am Schlagzeug, Roger Kintopf am Bass und Niklas Roever am Piano sein Quartett, mit dem er sich verstärkt auf eigene Kompositionen fokussiert. Die Musik ist beeinflusst von den Folk-Anklängen einer Brian Blade Fellowship Band, den rhythmischen Ideen New Yorker Komponisten wie David Binney und Alex Sipiagin und der melodischen Kraft von Musikern wie Pat Metheny und Kurt Rosenwinkel. Dabei eröffnet die Besetzung mit zwei Harmonieinstrumenten akustische Räume, die von einer unerwarteten Ambivalenz sein können - Mal dicht, kraftvoll und überbordend, dann wieder reduziert, mehrdeutig und offen. So entsteht eine Musik, die einerseits in der Jazztradition verwurzelt ist, sich aber gleichzeitig nicht vor vielfältigen zeitgenössischen Einflüssen scheut und im Ergebnis dieses Prozesses zu einer eigenen, modernen Sprache findet. Fotos von Florian Fries "The guitarist and composer Leon Plecity founded his quartet in early 2017 with fellow musicians Felix Ambach on drums, Roger Kintopf on bass and Niklas Roever on piano, and places a strong focus on original compositions. Their music is inspired by the folk textures of Brian Blade's Fellowship Band, the rhythmic ideas associated with contemporary New York-based composers such as David Binney and Alex Sipiagin as well as the melodic strength of musicians like Pat Metheny and Kurt Rosenwinkel. The unusual instrumentation with two polyphonic instruments opens up acoustic spaces which can be of an unexpected quality – at times dense, powerful and exuberant, yet in the next moment reduced, ambiguous and open. The result is a music that is rooted in the jazz tradition on the one hand, but at the same time does not shy away from an array of contemporary influences, and thus finds its own, idiosyncratic language." Eintritt ist frei. Wir bitten Euch um eine großzügige Spende in den "Hut" für die Musiker. Zutritt wie immer erst ab 18 Jahren.
 

Spoof @Spinnrad

24 November 2018, 20:00
Eine kleine Premiere im Spinnrad. Es wird rockig! Spoof wird uns eine wunderbare Rockmischung aus den 60ern bis heute um die Ohren spielen. Das wird ein Spaß! Wir freuen uns auf Euch.
 

Dat Team stellt sich vor

Wir sind drei original Berliner in den 30ern, die sich vorgenommen haben ein Stück Wilmersdorfer Kneipenkultur zu erhalten.

Deshalb führen wir seit Januar 2017 die bisher 23-jährige Geschichte des Spinnrads weiter. Dieser besondere Ort hat uns im letzten Jahrzehnt viele schöne Erinnerungen beschert. Dies möchten wir nun allen bisherigen und zukünftigen Gästen weiter ermöglichen.

Chantal

Dominick

Stefan